Kategorie-Archiv: Bücher

Belichtung und Filmentwicklung

Belichtung und Filmentwicklung

Es ist mal wieder an der Zeit für eine Buchvorstellung. Otto Beyer, vielleicht einigen von euch aus diversen einschlägigen Foren bekannt, hat sein profundes Wissen über die Belichtung und Entwicklung von Schwarz-Weiss Film in einem Buch gebündelt. Wer also keine Lust mehr hat auf Try and Error und mehr aus seinen Filmen heraus holen möchte, dem sei dieses Buch angeraten.

Ein Blick lohnt sich auch auf Ottos Homepage wo sich neben vielen Artikeln zum Thema Schwarz-Weiss auch noch ein Downloadbereich mit weiterem Material zu dem Buch zu finden ist.

Fotografie – Prestel Verlag

Fotografie

Fotografie. Prestel Verlag (Paperback, Fotografie).

Durch Zufall bin ich vor ein paar Wochen, noch vor Erscheinen, über dieses Buch gestolpert. Ich war auf der Recherche nach einer  Multicell Kamera. Nun ist das Buch erhältlich und bietet für knapp 35 € eine Reise in die Randbereiche der Fotografie. Anders kann ich es nicht erklären.  Neben den üblichen alternativen Verfahren der Fotografie, Fotogrammen und ähnlichem, findet man solche Skurrilen Sachen wie einer Kamera durch die HIVpositives Blut gepumpt wird oder große Pflanzenteppiche auf denen Bilder wachsen. Fotografie – Prestel Verlag weiterlesen

Tim Rudman – Iceland

Iceland

Gestern kam ein Mail von Tim Rudman (the godfather of toning and lithprinting) mit der Vorankündigung für sein neues Buch, das im Sommer verfügbar sein soll. Es ist diesmal kein Fachbuch mit Anleitungen (wie the world of lithprinting an dem ich auch meinen bescheidenen Anteil hatte) sondern ein Bildband über Island. Um die volle Kontrolle über die Herstellung zu behalten, hat Tim eigens eigenen Verlag gegründet. Wir dürfen also gespannt sein.  Tim Rudman – Iceland weiterlesen

Der kleine Buchmacher

Beispielseite aus meinem aktuellen Fotobuchprojekt

Beispielseite aus meinem aktuellen Fotobuchprojekt

Ich liebe Bücher. Ich liebe Fotobücher. Und ich liebe gut gemachte Fotobücher. Und von Zeit zu Zeit versuche ich mich natürlich auch selbst daran. Hauptsächlich sind es die Eindrücke und Fotos von meinen Reisen, die Eingang in meine Bücher finden. Aber da ich nun mal nicht vom Fach bin tue ich mich oft schwer mit dem Layout. Der kleine Buchmacher weiterlesen

1Q84 – Haruki Murakami

image

Ein Roman, ein Thriller, ein Sci-Fi Roman der in der nahen Zukunft spielt? – Ja! Man hat beim lesen manchmal das Gefühl, dass sich die Geschichte rückwärts durch die Zeit krümmt und Deja Vues der eigenen Vergangenheit an die Oberfläche des Bewußtseins fördert. Aber es ist auch ein zutiefst japanischer Roman, der zudem auch noch gesellschaftskritisch ist. Weibliche Killer, Sex-Szenen die unter die Haut gehen und Missbrauch. Verletzte Körper, verletzte Seelen und Rache. Ich will nicht zuviel erzählen. Ihr könnt den Klappentext schließlich selbst lesen. Aber seit gewarnt; es ist kein Buch zum Verschlingen. Es ist ein Buch das man geniessen muss. Und zwar in kleinen Häppchen, damit man sich nicht verschluckt. Lesen, das Gelesene sich setzen lassen, darüber nachdenken und dann erst weiter lesen. Das ganze auf über 1000 Seiten. Ein Buch das man wenn es nicht gleich auf den Punkt kommt weg legt, um es dann kurze Zeit später wieder in die Hand zu nehmen.